Die Kategorie "Zerstörungsspiele" enthält Spiele, in denen Sie die offizielle Erlaubnis haben, etwas zu zerstören, kaputt zu machen oder zu zerquetschen. Tun Sie es! In Zerstörungsspielen ist dies offiziell erlaubt und sogar erwünscht.

Wer mag Zerstörungsspiele?

Wenn Sie in der Kindheit als "kleiner Zerstörer" bezeichnet wurden und sich im Erwachsenenalter kaum etwas daran geändert hat, dann liegt Ihnen der Drang zur Zerstörung im Blut. Sie sind also dazu geschaffen, etwas zu zerstören und kaputt zu machen, es zu vernichten und vom Angesicht der Erde zu tilgen. Denken Sie nicht, dass dies schlecht ist. Es gibt sogar Berufe, die mit Zerstörung zu tun haben. Niemand kann ein neues Haus bauen, ohne vorher das alte Gebäude zu zerstören oder die Trümmer zu zertrümmern.

>

Außerdem können Zerstörungsspiele diejenigen Spieler ansprechen, die in Zeiten emotionaler Krisen gerne auf den Tisch hauen oder etwas zertrümmern. Sie müssen keine Möbel mehr kaputt machen oder Gegenstände zerstören. Sie können einfach Zerstörungsspiele spielen und die Spannung abbauen. Psychologen glauben, dass es viel besser ist, wenn ein Mensch seinen emotionalen Hintergrund auf diese Weise ausgleicht als im realen Leben.

Welche Handlungen können in Zerstörungsspielen gefunden werden?

In Zerstörungsspielen kann man sich auf einer Baustelle wiederfinden, und dann muss man eine Wand oder ein ganzes Haus mit speziellen Geräten zerstören. Versuche, es mit einem oder mehreren Treffern zu schaffen, dann bekommst du mehr Bonuspunkte.

Und Sie können sich kopfüber in Ihre Kindheit stürzen, eine Steinschleuder in die Hand nehmen und so viele Fenster wie möglich einschlagen. Und wenn du in der Kindheit dafür gescholten wurdest, dann ist es bei den Zerstörungsspielen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht, denn für jedes zerbrochene Fenster bekommst du Bonuspunkte.

Und in der Kategorie Zerstörungsspiele erfährst du mehr darüber, was Sprengstoff ist. Mit Hilfe von Sprengstoff müssen Sie nicht nur das Haus, sondern sogar den ganzen Block oder die ganze Stadt zerstören. Mit Hilfe solcher Spiele werden Sie sehen, was Bestandteile von Gebäuden sind, weil sie wie ein Baukasten zusammenfallen werden.

Warum werden Zerstörungsspiele kritisiert?

Viele Menschen glauben, dass das Spielen von Zerstörungsspielen schädlich für die menschliche Psyche ist, dass solche Spiele eine Person aggressiv und anfällig für Grausamkeit machen.

Es gibt aber auch Psychologen, die auf den Nutzen solcher Spiele hinweisen, denn der Wunsch nach Zerstörung ist jedem Menschen angeboren. Früher oder später verwirklicht jeder Mensch in Momenten einer emotionalen Krise ein solches Verlangen. Früher oder später wird man seinen Teller auf dem Boden zerschmettern oder sein eigenes Telefon gegen die Wand werfen. Aber es ist besser, wenn Sie lernen, wie Sie Stress in der virtuellen Spielwelt abbauen können, nicht im realen Leben.

Viele Menschen denken, dass Zerstören und Zertrümmern von Dingen Rowdytum und Selbstverliebtheit ist. Aber es gibt viele Berufe in der Welt, die die Fähigkeit der Zerstörung erfordern. Spezialisten auf dem Gebiet der Zerstörung schärfen ihre Fertigkeit bis zur Meisterschaft, denn es ist auch notwendig, richtig zerstören zu können, das lernen die Menschen lange Zeit. Stellen Sie sich vor, dass im Zentrum der Stadt, zwischen zwei Häusern, die Behörden beschlossen, ein neues Haus an der Stelle des alten zu bauen. Wie kann man das alte zerstören und dabei die Häuser, die ganz in der Nähe stehen, nicht beschädigen? Hierfür werden Experten für Zerstörung hinzugezogen.

>