Ein Genre wie Multiplayer-Spiele ist schon lange nicht mehr nur ein Genre. Für die meisten Fans sind Multiplayer-Spiele eine riesige Welt, in der man genauso viel Zeit verbringt wie in der realen Welt, manchmal sogar mehr.

Multiplayer-Spiele - was ist das?

Zunächst müssen Sie verstehen, was der Begriff Multiplayer-Spiele bedeutet. Anhand des Namens ist klar, dass damit die Teilnahme vieler Spieler an einem Spielmodus gemeint ist.

Die Geschichte des Genres begann 1958 mit dem Aufkommen von Tennis for Two, aber es war das Online-Multiplayer-Spiel, das seine Geschichte 1973 begann, als die ersten Spiele wie Spasim, Maze War und Empire erschienen. Die Debatte darüber, welches dieser Spiele genau das erste war, ist bis heute nicht abgeklungen.

Typen von Multiplayer-Spielen

Multiplayer-Spiele können anhand ihrer technischen Umsetzung klassifiziert werden:

- wenn alle Spieler von einem Computer aus am Spielgeschehen teilnehmen, können sie gleichzeitig oder abwechselnd spielen.
- wenn die Spieler von verschiedenen Computern aus spielen, dann ist dieser Computer mit demselben Netzwerk verbunden, und dann hängen die Arten von Multiplayer-Spielen von der Art der Verbindung ab: über Ports, Modem, Internet oder lokales Netzwerk. Es kann sich um Online-Spiele handeln, bei denen die Spieler über einen eigenen Client, Browser und auf andere Weise verbunden sind.

Auch die verschiedenen Arten von Multiplayer-Spielen hängen von den unterschiedlichen Regeln ab:
- es gibt Spiele, bei denen der Spieler so lange am Geschehen teilnimmt, bis er sein Leben verliert, und dann die Kontrolle an einen anderen Spieler abgibt,
- es gibt kooperative Spiele, bei denen alle Spieler durch ein gemeinsames Ziel vereint sind - die Gegner von der Computerseite zu besiegen,
- es gibt Spiele, in denen jeder Spieler für sich selbst ist, sein Ziel ist es, alle anderen zu besiegen,
- es gibt auch Spiele, in denen Teams gegeneinander antreten,
- es gibt Spiele wie MMORPG, und da entscheidet jeder Spieler, wie er spielt.

Massen-Multiplayer-Spiele werden als Netzwerkspiele bezeichnet, bei denen viele Spieler gleichzeitig spielen, die die Möglichkeit haben, miteinander zu interagieren.

Ein Netzwerk-Computerspiel, bei dem viele Spieler gleichzeitig aktiv sind und in der Regel die Möglichkeit haben, miteinander zu interagieren.

Multiplayer-Spiele sind spannend und interessant

Nachdem io-Spiele an Popularität gewonnen haben, verliert das Thema Multiplayer-Spiele nicht an Relevanz, und im Internet sind die beliebtesten Spiele Multiplayer-Spiele.

Was sind ihre Vorteile?

Fakt ist, dass es sich dabei nicht nur um Spiele handelt, sondern auch um die Möglichkeit, zu kommunizieren, Bekanntschaften zu schließen, eine Chance, in ein geschlossenes, vereintes Team zu kommen oder ein solches Team um sich zu scharen. Da moderne Serious-Multiplayer-Games meist über die Möglichkeit verfügen, dass die Spieler miteinander kommunizieren können, nutzen die Spieler diese Möglichkeiten zur Kommunikation aktiver als Instant Messenger in sozialen Netzwerken. Das ist verständlich: Während des Spiels gibt es eine sehr gute Möglichkeit für das Verhalten des Spielers und seines Charakters zu verstehen, was für eine Person und mit welchem Charakter auf der anderen Seite des Bildschirms ist.