Dungeon-Spiele zu spielen ist sehr spannend. Denn alles, was mit Dungeons zu tun hat, birgt Gefahren und unangenehme Überraschungen.

Warum mögen Menschen Dungeons so sehr?

Der Dungeon ist ein gefährlicher Ort. So nennt man unterirdische Räume, die absichtlich gebaut wurden oder sich durch die Einwirkung von Wasser oder die Bewegung der Erdkruste von selbst gebildet haben. Im Kerker ist es immer dunkel und feucht, es kann jede Gefahr lauern. Aber die Menschen werden unwiderstehlich vom Kerker angezogen. Warum?

Das liegt daran, dass die Verliese trotz der Tatsache, dass sie voller unangenehmer Überraschungen sind, sehr romantische Orte sind. Viele Schriftsteller und Filmemacher haben Verliese als Schauplatz für ihre Geschichten gewählt. In schrecklichen Kerkern spielten sich interessante Ereignisse ab, bei denen die Helden ihre Heldentaten vollbrachten. Aus diesem Grund finden auch viele Online-Spiele in Dungeons statt. Die Kategorie Dungeon-Spiele ist sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen sehr beliebt.

Alles, was Sie über Dungeons wissen müssen

Wenn Sie denken, dass es Dungeons im echten Leben nicht gibt, dann liegen Sie falsch. Eines der berühmtesten Verliese in der realen Welt ist das türkische Kappadokien, das dadurch entstand, dass vulkanischer Tuffstein leicht zu bearbeiten war und sich daraus Wohnräume schnitzen ließen. In der Antike fanden Tausende von Menschen in solchen unterirdischen Behausungen Zuflucht für sich. Heute lebt niemand mehr in den unterirdischen Städten von Kappadokien, und modernen Wissenschaftlern ist es gelungen, nur 12 von 20 Ebenen der unterirdischen Stadt zu erforschen.

In Frankreich wurde im neunten Jahrhundert eine ganze Stadt unterirdisch gegraben, die die oberirdische Stadt duplizierte. Diese Stadt hat bis heute überlebt und wurde Naur genannt, aber sie war nicht die einzige in Frankreich - mehr als siebzig Städte wurden ausgegraben.

Und in Australien wurde eine ganze unterirdische Stadt unter die Wüste gegraben - Coober Pedy ist heute noch bewohnt, fast eineinhalbtausend Menschen leben in ihrem Untergrund.

Eine weitere Kategorie von Kerkern, die in unserer Zeit entstanden sind, sind Militärbunker und Luftschutzbunker. Solche Räumlichkeiten wurden unterirdisch eingerichtet, als es eine ernsthafte Bedrohung durch einen Atomkrieg auf dem Planeten gab.

Welche Arten von Dungeon-Spielen gibt es?

Die Kategorie der Dungeonspiele enthält Spiele mit einer Vielzahl von Geschichten. Und je nach Handlung unterscheidet sich auch das Setting für solche Spiele.

>

Findet die Handlung im Verlies einer alten Burg statt, dann sind die Charaktere solcher Dungeonspiele Ritter und die Handlung entfaltet sich um Kämpfe mit unterirdischen Monstern.

Es gibt auch einige Spiele, in denen die Charaktere von Dungeon-Spielen in Verließen auf Geister oder Vampire treffen.

Am häufigsten werden die Genres der Dungeonspiele durch Adventures, Shooter oder Arcadespiele repräsentiert. In den labyrinthartigen Dungeons ist es sehr interessant, verschiedene Quests zu durchlaufen.

Ein weiteres beliebtes Genre für Dungeon-Spiele sind Detektivspiele, in denen der Spieler ein Verbrechen aufklären muss, das in den Labyrinthen der Dungeons begangen wurde. Die Aufgabe wird dadurch erschwert, dass der Spieler ständig in Gefahr ist, denn der Feind kann auf Schritt und Tritt lauern. Und im Dungeon gibt es viele geheime Räume, in denen Schätze versteckt sind oder ihre Gefangenen enthalten.

>