Wir wetten: In Ihrer Verwandtschaft gibt es viele Fans von Farming-Spielen! Vielleicht wissen Sie nicht einmal davon. Vielleicht spielen sie heimlich Farming Games in ihren sozialen Netzwerken und erzielen beachtliche Ergebnisse!

Was sind Farming Games?

Zu dieser Kategorie gehören Spiele, die ein Bauernhof-Simulator sind. In solchen Spielen haben Sie die Möglichkeit, sich als Bauer vorzustellen und Verantwortung für die Landwirtschaft zu übernehmen.

Spiele der Kategorie Farming Games sind im Sandbox-Genre angesiedelt, d.h. die Spielfigur ist in der Spielwelt auf sich selbst gestellt. Der Spielverlauf erfordert, dass der Spieler landwirtschaftliche Tätigkeiten ausübt: Pflanzen säen und züchten, Tiere züchten, Holzeinschlag betreiben und Energie für seinen Hof produzieren. Außerdem gehört es zu den Spielzielen des Charakters, aus seinen landwirtschaftlichen Aktivitäten einen Gewinn zu erzielen.

>

Zweck der Farming-Spiele

In Spielen dieser Kategorie gibt es kein Endziel. Der hohe Realismus und die durchdachte Welt von Farming-Spielen erlaubt es dem Spieler, sich unendlich lange mit dem Spiel zu beschäftigen und sich von Level zu Level zu bewegen, aber es gibt keinen endgültigen Sieg in solchen Spielen. Das Gameplay ist in einer Schleife und endlos.

Die Qualität des Designs und des Renderings solcher Spiele ist sehr hoch, ebenso wie die Detaillierung der Ausrüstung. Der Spieler hat die Möglichkeit, eigene Modifikationen zu erstellen. In solchen Spielen gibt es einen eingebauten Editor sowohl für den Charakter als auch für alle Elemente des Spiels. Da die Entwickler von Farming-Spielen den Wunsch der Spieler, eigene Modifikationen des Spiels zu erstellen, aktiv unterstützen, aktualisieren Unternehmen, die solche Spiele produzieren, regelmäßig die Funktionen und Möglichkeiten des Editors.

Auch im Internet gibt es viele von Benutzern erstellte Modifikationen, die jedoch nicht das Qualitätsniveau der Spielehersteller erreichen, aber das Interesse der Benutzer an Farming-Spielen fördern.

Gameplay von Farming-Spielen

Wenn der Nutzer das Spiel startet, hat er nur ein kleines Stück Land und einen bescheidenen Park an landwirtschaftlichen Geräten. Außerdem erhält er gleich zu Beginn des Spiels ein Startkapital. In der Anfangsphase des Spiels kann der Benutzer nur das Land bewirtschaften und durch den Ackerbau Geld für den Ausbau seiner Farm verdienen.

>

Mit einfachen Pflichtaktionen erreicht der Spieler die ersten Ergebnisse und baut die erste Ernte an. Er muss das Land pflügen, Samen säen, düngen und dann ernten. Die Ernte muss realisiert werden.

Je höher der Spieler durch seinen Gewinn kommt, je moderner die Ausrüstung und je mehr Saatgut mit höherer Keimrate er erwirbt, desto mehr Möglichkeiten eröffnen sich ihm.

Auf höheren Levels von Farming-Spielen hat der Charakter die Möglichkeit, sich in der Tierhaltung zu engagieren, sich im Holzfällen zu versuchen. Außerdem kann der Charakter mit dem Geld, das er durch die Ernte erhält, statische Objekte erwerben, die ebenfalls Gewinn bringen. Unter seinen Ausgaben kann der Spieler einen Kredit bei der Bank aufnehmen. Sie können auch verkaufen Ernten nicht sofort, aber wenn die Preise auf dem Markt wird mehr rentabel.

In Farming-Spielen gibt es die Möglichkeit, die Spielzeit zu beschleunigen, um den Zeitpunkt der Reifung und Ernte näher zu bringen. Das Spiel berücksichtigt auch Änderungen der Wetterbedingungen, so dass der Spieler darauf vorbereitet sein muss, dass Regen die Erntesaison ruinieren oder wegschieben kann und Hagel die Triebe zerstören kann.