Es gibt viele Menschen, die Tiere lieben, aber ein Haustier zu Hause zu haben, lässt die Lebensumstände oder gesundheitlichen Bedingungen nicht zu.

Unter den Allergikern gibt es viele, die gerne ein Tier zu Hause haben und sich um es kümmern würden. Doch im realen Leben ist das für solche Menschen unmöglich. Aber diese Möglichkeit gibt es für jeden bei den Online-Tierspielen.

Was sind Tierspiele?

Es gibt viele Arten von Tierspielen, in denen man sich ein Haustier zulegen kann, sogar unter solchen exotischen Tieren, die sich niemand zu Hause zu halten traut. Aber in der virtuellen Welt ist alles möglich, so dass man sich immer um Tiere kümmern kann.

Solche Spiele sind auf dem Prinzip des einst sehr beliebten Tamagotchi aufgebaut. Man zieht ein Tier auf, füttert es, reinigt seine Toilette, widmet ihm Zeit für sein Training. Und Sie gehen mit ihm spazieren, machen es mit anderen Tieren bekannt, die mit ihren Besitzern in der Nähe leben. Und du nimmst mit deinem Haustier an verschiedenen Ausstellungen teil.

Auch unter den Spielen mit Tieren gibt es solche, in denen das Tier ein vollwertiger Charakter ist, sich völlig selbstständig verhält, und Sie müssen es nur überwachen und vor Schwierigkeiten warnen, in die es geraten kann.

Was sind die Tiere in Tierspielen?

In der virtuellen Welt der Onlinespiele haben Sie die Möglichkeit, so gut wie jedes Tier zu treffen und mit ihm zu spielen. Es können Katzen und Hunde sein, die jeder kennt, es können Hamster, Chinchillas, Meerschweinchen und Kaninchen sein, es können Schlangen und Eidechsen sein, es können Papageien und Aquarienfische sein.

Und es können auch exotische Tiere sein: Affen, Jungtiere, Elefanten und Kängurus.

In Tierspielen haben Sie außerdem die Möglichkeit, Besitzer eines der berühmten Tiere zu werden, die schon lange von vielen geliebt werden, weil sie die Helden von Serien, Zeichentrickfilmen oder Sammelspielzeug sind.

Das sind Tiere wie Tom oder Jerry, die Katze aus Shrek, der Panda Pau, Chelobak und die sprechende Katze. Wenn Sie anfangen, solche Spiele mit Tieren zu spielen, sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass Ihr Haustier nicht den einfachsten Charakter haben wird. Das ist verständlich: Er hat es bereits geschafft, eine Berühmtheit zu werden, also kann er eine Menge Unfug treiben und Ihren Befehlen überhaupt nicht gehorchen. Die bekannte Wahrheit, dass es nicht einfach ist, mit einem Prominenten im selben Haus zu leben, wird in solchen Spielen zu hundert Prozent bestätigt.

Was kann man in Tierspielen sonst noch tun?

Was auch immer Ihr Haustier ist, Sie können sich nicht nur um es kümmern. Wenn du Quests oder Arkaden spielst, kannst du zusammen mit deinem Haustier ein richtiges Team werden und die vom Spiel gestellten Aufgaben gemeinsam lösen.

Stellen Sie sich vor: Sie und Ihr Haustier Pinguin (oder Panda, Affe, Elefant, Teddybär, Tigerjunge, Biber, Kalb, Kamel) gehen auf eine gefährliche Reise, um ein schwieriges Ziel zu erreichen. Dieses Abenteuer kann wirklich unvergesslich sein.

Und Ihr Haustier kann Ihnen ein hervorragender Partner sein und in den schwierigsten Situationen helfen. Vielleicht sagt er Ihnen sogar die richtige Entscheidung, wenn Sie das gar nicht erwarten.