Wissen Sie, was der Schlüssel zu guten Schulleistungen ist? Ein gutes Gedächtnis! Wenn Sie sich die Informationen gut einprägen, dann haben Sie keine Angst, in jede Prüfung zu gehen: Selbst wenn Sie den Stoff am Vorabend der Prüfung nicht wiederholt haben, wird Ihr Gedächtnis im entscheidenden Moment die richtige Erinnerung verpassen und Sie retten.

Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Leistung nachlässt? Dann schalten Sie schnell Gedächtnisspiele ein und trainieren Sie Ihr Gedächtnis!

Wozu sind Gedächtnisspiele gut?

Unser Gedächtnis ist wie jeder Teil des Körpers ein Muskel, der ständig trainiert werden muss. Wenn wir das Training auslassen, werden wir früher oder später schnell müde, denn die Muskeln müssen in Form gehalten werden, damit sie gut funktionieren.

Wenn wir Beschäftigungen und Gedanken vernachlässigen, dann wird auch unser Denken anfangen, bei uns faul zu sein. Wir werden anfangen, schlechter zu denken, und das wird unsere geistigen Fähigkeiten stark beeinträchtigen.

Wenn wir unser eigenes Gedächtnis nicht trainieren, werden wir anfangen, wichtige Dinge im entscheidenden Moment zu vergessen, und dann wird die Qualität unseres Lebens und unserer Arbeitsfähigkeit stark sinken.

Um das Gedächtnis zu trainieren, sind Gedächtnisspiele der geeignetste Weg.

Was sind Gedächtnisspiele

Spiele zum Training des Gedächtnisses sind sehr bunt und interessant gestaltet. Die Hauptfiguren in ihnen sind oft die Charaktere und Figuren aus berühmten Cartoons oder Filmen, die wir geliebt haben, die wir kennen und auf die wir uns immer freuen.

Solche Spiele können eine Handlungskomponente mit einer Art aktiver Handlung haben, sie können sogar Elemente von Rennen oder Shootern, Abenteuern oder Adventure-Spielen, Standard-Arcades enthalten. Im Mittelpunkt von Gedächtnisspielen stehen aber immer Aufgaben, die das Training des Gedächtnisses beinhalten.

>

Deshalb handelt es sich meist um reine Logikspiele.

Die Aufgaben in solchen Spielen können kreativer oder kontrollierender Natur sein. Bei manchen Gedächtnisspielen werden Sie aufgefordert, sich an die Lage der Gegenstände zu erinnern und sie dann in der gleichen Reihenfolge anzuordnen oder anzugeben, welcher Gegenstand fehlt.

Bei einem Ausmalspiel ist es wichtig, dass Sie sich an die Farben im Hauptbild erinnern und nach dem Ausmalen die Leere in den gleichen Farben ausmalen.

Mathematische Spiele als Gedächtnisspiele

Mathematische Spiele trainieren das Gedächtnis sehr gut, denn durch das Merken von Zahlenkombinationen ist unser Gedächtnis auch mit Berechnungen beschäftigt.
Zu den Genres, in denen Gedächtnisspiele angeboten werden, gehören auch Wirtschaftsspiele, bei denen das Gedächtnis nicht nur eine große Menge an Informationen verarbeiten soll, sondern auch dem Gehirn helfen soll, diese zu analysieren und zu einer Art Entscheidung zu kommen. Die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen, ist auch das Ergebnis eines guten Gedächtnisses, denn ein Mensch trifft nur dann sicher Entscheidungen, wenn sein Gedächtnis viele Informationen enthält, die ausreichen, um die Situation zu analysieren, und diese Informationen befinden sich im aktiven Teil des Gedächtnisses.

Das beliebteste Spiel zur Entwicklung des Gedächtnisses ist ein Kartenspiel, wobei hier statt Karten auch andere Chips verwendet werden können. Das Wesen solcher Spiele besteht darin, dass die Karten offen vor dem Spieler liegen, und der Spieler muss sie paarweise öffnen und versuchen, ein gleiches Paar zu erraten. Dieses Spiel ist sehr effektiv für das Gedächtnistraining.

>